Sentias - FFP2 Atemschutzmasken Made in Wuppertal, Germany


Die Sentias FFP2 Schutzmaske wird klimaneutral in unserer Produktion in Wuppertal hergestellt.

Neben der heimischen Produktion setzen wir ebenso auf den Bezug unserer Rohstoffe aus Deutschland um die Lieferketten sowie die Materialgüte stets nachverfolgbar zu halten. Zudem können so Emissionen effektiv eingespart werden.

Eine makellose Qualität der FFP2-Maske steht für uns an erster Stelle. So wird nicht nur die Filterqualität jeder einzelnen Charge im Rohmaterial wie auch im Endprodukt in unserem eigenen Labor lückenlos geprüft und dokumentiert, sondern auch jede einzelne Maske vor dem Verpacken durch unsere geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf etwaige optische und mechanische Mängel überprüft.

Die hohe Qualität lassen wir uns durch Zertifizierungen hochrangiger Institute bestätigen:
Unsere Atemschutzmaske ist CE zertifiziert durch den TÜV Rheinland (CE 1008) und erfüllt sowie übertrifft damit die Anforderungen der EU an persönliche Schutzausrüstung.
Die Dolomitstuabprüfung durch den TÜV Rheinland bescheinigt eine hohe Resistenz gegen eine Übersättigung des Filtermaterials, sodass ein angenehmes Atmen auch bei einer hohen Partikelbelastung der Umgebungsluft möglich ist.
Die FFP2-Atemschutzmaske, wie auch die Infektionsschutzmaske für Kinder sind schadstofffrei nach einer Prüfung der DEKRA und erfüllen zudem den STANDARD 100 by OEKO-TEX®. Dazu sind die Masken "sehr gut" hautverträglich, wie die dermatologische Testung durch das Institut dermatest® nachweist.
Alle Zertifikate lassen sich transparent unter https://sentias.de/zertifikate/ abrufen.

Unsere Atemschutzmasken sind selbstverständlich frei von Latex, Glasfasern und Graphen.

  Die Mindesthaltbarkeit unserer FFP2 Maske beträgt 5 Jahre ab Herstellungsdatum.

 

Wenn Sie Rückfragen haben oder weitere Informationen wünschen, steht Ihnen unser Team gerne per Mail oder per Telefon zur Seite.